Programm  

   

Downloads  

   

Externe Partner  

   

8 tägige Flugreise Apulien

vom 14. - 21. Oktober 2020

 

1. Tag: Anreise nach Bari

Wir fahren zum Flughafen Düsseldorf, von dort mit Swiss AIR via Zürich nach Bari. Mit der Fluggesellschaft Ihrer Wahl fliegen Sie nach Bari. Während des Flughafentransfers wird Ihre Reiseleitung Sie auf die kommenden Programmtage einstimmen. In Ihrem Hotel Leo Smeraldo in Cisternino werden Sie bereits zu einem Willkommens Cocktail und zum Abendessen erwartet.

Lecce                                            Bild: pixabay

2. Tag: Lecce - Otranto (ca. 330 km)

Die Stadt Lecce, auch Florenz des Barocks genannt, erwartet Sie heute mit ihren prachtvollen Bauten wie der Basilica S. Croceund dem Palazzo del Governo. Natürlich lassen Sie auch das römische Amphitheater und die Piazza del Duomo nicht aus. Das Mittagessen nehmen wir in einer typisch apulischen Masseria. Hier werden Sie mit lokalen Spezialitäten und Wein verwöhnt. Für den Nachmittag haben wir einen Besuch von Otranto vorgesehen. Wandeln Sie durch das schöne Schloss und bestaunen Sie anschließend den großartigen Mosaikboden in der Kathedrale.

Bari                             Bild: pixbay

3. Tag: Bari - Bitonto - Valenzano (ca. 120 km)

Ihr erstes Tagesziel ist die Hauptstadt der Region. Bari stellt mit seinem Hafen, dem Tor zum Orient einen wichtigen Umschlagplatz für Waren aus dem Mittelmeerraum dar. Sie spazieren durch die Stadt des Hl. Nikolaus mit ihrer sehenswerten Altstadt. Im Westen der Stadt erhebt sich majestätisch das Kastell, das durch Friedrich II. erweitert wurde. Weiter geht es nach Bitonto, ehemals römisches Municipium und später Bischofssitz. Nach einem Spaziergang durch die schöne Altstadt mit ihren schmalen Gassen und zahlreichen, historischen Palästen kommen Sie zum Schmuckstück Bitontos, der prächtigen Kathedrale San Valentino. Bevor Sie zum Abendessen zurück ins Hotel fahren, gibt es noch einen letzten Stopp in Valenzano, wo Sie das historische Zentrum besichtigen.

Matera                                       Foto Pixabay

4. Tag: Altamura - Matera (ca. 140 km)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zur Löwin Apuliens Altamura. Bummeln Sie durch den Stadtkern und besichtigen Sie die Kathedrale dell Assunta aus der Stauferzeit. Weiter geht die Fahrt in die Nachbarregion Basilikata zu der Felsenstadt Matera, europäische Kulturhauptstadt 2019. Bei einem Spaziergang auf der Strada Panoramica dei Sassi haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf die einzigartigen Häuser- und Höhlenlabyrinthe, die einst als Wohnungen in den Fels gehauen wurden. Bis weit in die 50er Jahre lebten hier rund 12.000 Familien in den Höhlenwohnungen, die von der UNESCO zum Kulturgut der Menschheit erklärt wurden.

5. Tag: Castellana Grotte - Alberobello (ca. 30 km)

Das erste Etappenziel am heutigen Tag gilt der wohl schönsten und größten Höhle Italiens: der Grotte von Castellana. Tauchen Sie ein in die beeindruckende Höhlenwelt, die von unterirdischen Flussläufen im Laufe von Jahrtausenden gegraben wurde. Im Anschluss an die Besichtigung folgen Sie dem Ruf der Trulli nach Alberobello. Die eigenwilligen, kegelförmigen Rundbauten aus Naturstein gelten als Wahrzeichen Apuliens und begeistern Besucher aus aller Welt! Auf der Rückfahrt laden wir Sie in eine traditionelle Ölmühle ein. Entdecken Sie den feinwürzigen Duft und Geschmack des apulischen Olivenöls bei einer Kostprobe.

Trani                 Foto: Pixabay

6. Tag: Castel del Monte - Trani (ca. 200 km)

Besuchen Sie heute das berühmte Castel del Monte! Das achteckige, wuchtige Jagdschloss von Friedrich II liegt einsam auf einer Anhöhe inmitten von weitläufigen Weizenfeldern. Auf dem Weg nach Trani, dem antiken Turenum, auf dem Weg sind Sie in ein Restaurant für ein typisches Fischessen - wer keinen Fisch möchte, bekommt etwas anderes -, eingeladen. Anschließend erwartet Sie die traumhaft direkt über dem Meer gelegene Kathedrale in Trani. Lassen Sie sich von der wunderbar lichtdurchfluteten Oberkirche, den imposanten Bronzeportalen und der beinahe orientalisch anmutenden Atmosphäre dieses Bauwerks verzaubern. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Palace Hotel San Michele in Monte San‘ Angelo.


St. Angelo                          Foto: Pixabay

7.Tag: Vieste - Foresta Umbra - Monte Sant- Angelo (ca. 120 km)

Entdecken Sie heute das Garganogebiet, ein hoch interessantes Naturschutzgebiet mit einer zauberhaften Steilküste, traumhaften Stränden und kräftigen alten Pinienwäldern. Sie besuchen Vieste, touristisches Zentrum des Gargano mit einer sehr schönen Altstadt. Nach einer Mittagspause fahren Sie durch die Foresta Umbra. Entdecken Sie bei einem kleinen Spaziergang den einzigen Hochwald Apuliens. Anschließend geht die Fahrt nach Monte S. Angelo, dem ältesten Wallfahrtsort des Abendlandes. Sehenswert ist das Grottenheiligtum S. Michele und das mittelalterliche Baptisterium Tomba di Rotari.

8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Transferbus nach Bari. Ihre Maschine geht von dort zurück zu Ihrem Heimatflughafen wo der Bus bereit steht und Sie endgültig nach Hause bringt.

Leistungen:

Transfer Heimat – Düsseldorf – Heimat, Flug mit Swiss AIR via Zürich nach Bari und zurück, 23 KG Freigepäck pro Person, 7 x Übernachtung / Frühstücksbuffet in den angegebenen Hotels, alle Zimmer mit BAD o. DU/WC, 7 x Abendessen in den jeweiligen Hotels, alle im Reiseverlauf aufgeführten Ausflüge im klimatisierten Reisebus mit deutsch sprechender Reiseleitung inklusive eventueller Eintrittsgelder, Versicherungspaket, Reisebegleiter Reiner Becker Gillrath.

Preis: 1.330,00 € pro Person im Doppelzimmer, Einzelzimmer + 150,00 €

Der Preis ist kalkuliert auf einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen,

Er beträgt ab 20 Personen 1.230,00 € pro Person im Doppelzimmer.



 

   

zufällige Impressionen  

   

Neuigkeiten  

   

Bildergalerie  

   
© ALLROUNDER